UNSER PROGRAMM AM INTERNATIONALEN MUSEUMSTAG

Sehen Sie unsere großen und kleinen Darsteller und begleiten Sie
uns auf eine unterhaltsame Reise in die Vergangenheit.

14:00 UHR FAUST-CAFÉ
Kuchenbuffet, Kaffee und Getränke
Ort: Faust-Archiv

15:00 UHR DER ZAUBERLEHRLING
Die Kindergruppe der Laterna Mystica
präsentiert ein Open-Air Theaterstück für Kinder
Ort: Vor der Kirche

16:00 UHR CASANOVA TRIFFT FAUST UND GOETHE
Eine Museumsführung mit Theaterbegleitung
Ort: Faust-Museum

WEITERE HIGHLIGHTS:
Der Eintritt ins Faust-Museum ist an diesem Tag gratis.
Die neue Sonderausstellung FAUST 2019 – im Spiegel der Kunst!
wird ab 14:00 Uhr im Faust-Archiv eröffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Am vergangenen Freitag fand die Mitgliederversammlung der Knittlinger Schauspielgruppe "Laterna Mystica" in der Krabbenschenke in Bretten-Ruit statt. Der Vorsitzende Gerhard Hähnle begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. Ein besonderer Willkommensgruß ging an Herrn Bürgermeister Hopp.

Der Vorsitzende eröffnete seinen Bericht mit der Information, dass sich der erst vor sieben Jahren gegründete Verein über die stolze Zahl von 71 Mitgliedern freuen darf. Darunter sind 15 Kinder im Alter von unter 12 Jahren. Die junge Kindergruppe hat schon bei einigen Aufritten in und außerhalb von Knittlingen ihre schauspielerischen Talente unter Beweis gestellt und jedesmal viel Beifall vom Publikum erhalten. Gerhard Hähnle bedankte sich bei Gabi Leger, Brigitte Just und Lena Glöckler mit einem Blumengebinde für ihr unermüdliches Engagement und die Zeit, die sie in die Arbeit mit den Nachwuchskünstlern investieren.

Der Vorsitzende zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung des Vereins, machte aber auch einige kritische Anmerkungen. Wenn auch alle Darbietungen vom Publikum mit viel Applaus und großer Zustimmung aufgenommen wurden, so ist es aber für die Zukunft auch wichtig, dass sich der Verein breiter aufstellt und dass sich bei den steigenden Anforderungen mehr Mitglieder in die Vereinsarbeit außerhalb der "Schauspielerei" einbringen. 

Die stellvertretende Vorsitzende Gabi Leger konnte von 15 Auftritten, Darbietungen und Veranstaltungen unterschiedlichster Art berichten. Begonnen hat das Jahr 2018 mit der Familienfeier. Auftritte in Bauerbach und im Faustmuseum folgten. Das Highlight im Jahr 2018 war das Fauststadtfest mit der Premiere des Stücks "Faust in Kreuznach anno 1507" aus der Feder von Brigitte Just und unter der Regie von Ramona Just. Für die tollen Proben und die beeindruckende Regiearbeit bedankte sich der Vorsitzende bei Ramona Just mit einem Blumengebinde. Da die zweite geplante Aufführung des Theaterstücks beim Fauststadtfest ins "Wasser" gefallen ist, wurde das Stück vier Wochen später im Silberbesen "open-air" nochmal aufgeführt. Weitere Auftritte im Faustmuseum folgten, wobei Laterna Mystica im Museum und Archiv nicht nur schauspielerisch tätig ist, sondern die Besucher auch kulinarisch verwöhnt.

Zufrieden berichtete der Schatzmeister Bernd Leger über eine gute Kassenlage. Besonders der Erlös des Wirtschaftsbetriebs und die Spenden beim Fauststadtfest haben dazu beigetragen, dass in einen Schminkkurs, Schminkutensilien, Gewänder, eine Bühne und in Kulissen investiert werden konnte. Auch Bernd Leger freut sich über die tolle Entwicklung des Vereins und meinte, dass der Verein in vielen Bereichen eine Bereicherung für die Stadt Knittlingen ist. Herr Bürgermeister Hopp stimmte dieser Aussage zu und merkte an, dass die Schauspielgruppe ein kultureller Gewinn für unsere Stadt ist.

Bei den Wahlen wurde die stellvertretende Vorsitzende und der Schatzmeister in ihren Ämtern bestätigt. Der bisherige Jugendvertreter Jonas Löhr hat sein Amt aus persönlichen Gründen abgegeben. Lena Glöckler übernimmt das Amt der Jugendvertreterin. Sie bekam spontan viel Zustimmung von den anwesenden Eltern.

Vom Vorsitzenden wurden zwei Satzungsänderungen zu den Themen "Ehrenmitgliedschaft" und "Datenschutz" beantragt, welche einstimmig angenommen wurden.

Gerhard Hähnle beendete die Sitzung mit einem ganz besonderen Dank an alle Mitstreiter im Ausschuss, Schauspieler, Helfer und Eltern für die im vergangenen Jahr großartige Unterstützung.

Auch im Jahr 2019 wird die Schauspielgruppe wieder eine starke Rolle im kulturellen Leben unserer Fauststadt spielen. Am 13.04.2019 findet eine Aktivensitzung statt. Am 06.04.2019 bieten wir "Mörderhäppchen" bei der Krimilesung im Faustarchiv an. Am 19.05.2019 bieten wir beim Internationalen Museumstag Kaffee und Kuchen an und wirken schauspielerisch bei der sehr interessanten Theaterführung "Auf den Spuren von Casanova" mit. Weitere Auftritte und Aktivitäten sind geplant.

Freuen sie sich mit uns auf ein spannendes Jahr.

Die Kindergruppe von Laterna Mystica spielte am 17.03.2019 bei einer Veranstaltung des Gesangvereins Bauerbach vor ca. 200 Besuchern das Stück "Der Zauberlehrling" von Johann Wolfgang von Goethe.
Bevor das eigentliche Stück beginnt, besucht Schiller seinen Dichterkollegen Goethe und plaudert mit ihm über die Literatur.

Goethe erzählt von seinem Stück "Der Zauberlehrling", worauf der Zauberlehrling Primus sogleich auf der Bühne erscheint.

Das Stück mit Zauberer Advocatus, Hexen, Besen und Gnomen nimmt seinen Lauf. 

Das mit viel Herzblut von Gabi Leger, Brigitte Just und Lena Glöckler mit den Kindern einstudierte Stück kam beim Publikum ganz hervorragend an und die jungen Nachwuchsschauspieler wurden mit viel Beifall belohnt. 

Laila sucht das goldene Kind

Beim Knittlinger Weihnachtsmarkt sind wir auch in diesem Jahr mit einem Weihnachtsstück für Groß und Klein wieder dabei.
Besuchen sie unsere Aufführungen am Samstag, den 15.12. um 18:00 Uhr und am Sonntag, den 16.12. um 16:00 Uhr in der evangelischen St. Leonardskirche und begleiten sie uns mit "Laila" auf der Suche nach dem goldene Kind.

Der Eintritt ist frei, über Spenden würden wir uns sehr freuen.

Faust - Casanova - Goethe ???
...geht das? Ja das passt hervorragend, wie unsere Schauspieler beim "Faust kulTinarisch" am
17.11. im Faustmuseum eindrucksvoll bewiesen haben. Das Publikum war begeistert von der
Museumsführung unter der Leitung von Frau Dr. Denise Roth und den Theatereinlagen der
Schauspielgruppe "Laterna Mystica". In der ersten Szene trifft Casanova auf Faust und die
durchaus resolute Alchemistin Anna von Sachsen und, wie könnte es auch anders sein, auf
besonders attraktive junge Venezianerinnen. Diese zeigen dem etwas schwächelnden Casanova
zwar zuerst die kalte Schulter, was sich allerdings schnell ändert, als dieser einen vermeintlichen
Liebesdrank zu sich nimmt.

In der zweiten Szene im ersten Obergeschoss des Museums sitzt
Casanove gefangen in den Bleikammern des Dogenpalast in Venedig. Mit dem Fläschchen
Liebesdrank, welches auch unverhofft eine enorme Sprengkraft besitzt, kann er sich aus seiner
Zelle befreien und trifft in Freiheit neben Faust auch noch auf Goethe, bevor er leicht derangiert
mit zwei maskierten attraktiven Damen entschwindet. Im zweiten Obergeschoss spielt Casanova
keine Rolle mehr, er ist ja mit seinen Damen beschäftigt! In der Gegenwart angekommen setzt
Frau Roth und das Theaterensemble einen furiosen Schlusspunkt, in dem die Teufelspakt-
Legende des Bluesmusikers Robert Johnson durch Ausführungen der Museumsleiterin und
den ambitionierten Schauspielern der Theatergruppe eindrucksvoll in Szene gesetzten wurden.

Die Zuschauer waren sichtlich beeindruckt und bewegt, was nicht zuletzt dem hohen Niveau der
Veranstaltung geschuldet war. Weil die Resonanz so überaus positiv ausfiel, ist geplant, beim
Internationalen Museumstag am 18. Mai 2019 die Museumsführung mit Theater zu wiederholen.